Gefahrgutschulung PK 6 Auffrischer

/Gefahrgutschulung PK 6 Auffrischer
Gefahrgutschulung PK 6 Auffrischer2018-10-22T16:08:15+00:00
Eine Gefahrgutschulung ist dann gefordert, wenn ein Unternehmen Gefahrgut im Luftverkehr befördert. Alle Mitarbeiter, müssen für ihren Arbeitsbereich eine entsprechende Gefahrgutschulung absolviert haben, um den sicheren Umgang mit gefährlichen Gütern zu gewährleisten. Hierzu zählen das Personal von Logistikunternehmen, Versender sowie Luftverkehrsgesellschaften, die regelmäßig gefährliche Güter versenden.

Teilnahmevoraussetzungen

Gültiges DGR PK 6 Zertifikat

Seminar Inhalte

  • Allgemeine Philosophie: Rechtsgrundlagen (ICAO/IATA, AIR OPS), Definition gefährlicher Güter, Anwendung der Gefahrgutvorschriften, Verantwortlichkeiten, Anforderungen an den Ausbildungsplan
  • Begrenzungen: Allgemeine Begrenzungen, Versteckte gefährliche Güter, Gefährliche Güter mitgeführt von Passagieren oder Besatzungsmitgliedern, Beförderung gefährlicher Güter per Post, Gefährliche Güter im Eigentum des Luftfahrtunternehmens, Gefährliche Güter in freigestellten Mengen, Gefährliche Güter in begrenzten Mengen, Abweichungen der Staaten und der Luftfahrtunternehmen
  • Allgemeine Anforderungen für Versender: Besondere Verantwortlichkeiten des Versenders
  • Klassifizierung: Gefahrenklassen und Unterklassen, Verpackungsgruppen, Klassifizierung von Gegenständen und Stoffen mit mehreren Gefahren, Bestimmung der UN Nummer
  • Verzeichnis gefährlicher Güter: Richtige Versandbezeichnung (PSN), Liste der Gattungseintragungen und n.a.g. Versandbezeichnungen, Benutzung des Verzeichnisses gefährlicher Güter, Numerische Querverweisliste, Sonderbestimmungen
  • Verpacken: Allgemeine Verpackungsanforderungen, Umverpackung (Overpack), Verschiedene gefährliche Güter in einer Außenverpackung (Q-Wert), Verpackungsanweisungen, Verpackungsspezifikationen
  • Markierung und Kennzeichnung: Markierungen, Spezifikationsmarkierungen von Verpackungen, Gefahrenkennzeichen, Abfertigungskennzeichen, Umverpackungen, Anforderungen an Ausführung und Qualität
  • Versendererklärung und andere erforderliche Dokumente: Versendererklärung für gefährliche Güter (DGD), Luftfrachtbrief (AWB)
  • Annahmeverfahren: Annahme-Kontrolllisten (Dangerous Goods Acceptance Checklists), Erkennung von nicht deklariertem Gefahrgut, Versteckte gefährliche Güter in Gepäck, Fracht und Post
  • Lagerung und Beladungsverfahren: Lagerung, Verladung, Sicherung, Trennung unverträglicher gefährlicher Güter
  • Informationen an den Luftfahrzeugführer: Notification to Captain (NOTOC)
  • Bestimmungen für Passagiere und Besatzungsmitglieder: IATA DGR Tabelle 2.3.A
  • Verfahren bei Notfällen: ERG Drill Codes, Notfallmaßnahmen, Meldepflichten, Meldeformular für Gefahrgut-Zwischenfälle und Gefahrgut-Unfälle
  • Radioaktive Stoffe: Klassifizierung, Identifizierung, Verpacken, Markierung und Kennzeichnung, Abfertigung

Zielgruppe

PK 6: Personal von Luftfahrtunternehmen und Frachtabfertigungsdienstleistern, das Gefahrgut annimmt.

Seminar-Daten

Dozenten: Fachtrainer aus unserem erfahrenen Trainerpool
Lehrgangszeiten:

09:00 – 16:30 Uhr

Dauer:

3 Tage

Verpflegung: Getränke, Kaffeepausen und Mittagssnack. Räume klimatisiert
Kosten:

Pro Teilnehmer: 545,00 € zzgl. MwSt.

Inhouse-Training: Auf Anfrage möglich
Buchung

Seminar Termine

Bitte wählen Sie einen Seminar-Termin


nach Vereinbarung
auf Anfrage


28.11.


Beginn

Neu-Isenburg


28.11. - 30.11.2018


04.02.


Beginn

Neu-Isenburg


04.02. - 06.02.2019


05.08.


Beginn

Neu-Isenburg


05.08. - 07.08.2019

Bitte geben Sie Ihre Teilnehmerdaten ein

Bitte geben Sie Ihre Firmendaten ein

Rechnungsanschrift

Teilnehmer

Teilnehmer

Sonstige Informationen, Dokumente und Nachrichten

Zum Hochladen Datei hier ablegen oder auf den Button klicken. Datei wählen
Maximale Größe einer Datei: 8.39MB
Wenn Sie einen Anmeldecode von uns erhalten haben, geben Sie diesen bitte an.

Für den gewählten Termin stehen nicht genug freie Plätze zur Verfügung.

Bitte wählen Sie einen Termin aus.